© 2020 Grümmer's. Erstellt mit Wix.com

"Hunde lügen nie, wenn es um Liebe geht."


Jeffrey Moussaieff Masson

Der Continental Bulldog

 

Einen "Conti" kann man nicht beschreiben, diese Rasse muss man erleben!

Die kleinen Racker haben einfach alles, was das Herz begehrt: Von völlig übermütig und total tollpatschig bis hin zu anhänglich und sehr verschmust.

Am liebsten wäre ein "Conti" 24 / 7 bei allem dabei, was Sie als sein Besitzer machen. Beim morgendlichen Zähneputzen sitzt der "Conti" gähnend neben Ihnen. Beim abendlichen "Couch sitting" ist er immer mittendrin statt nur dabei und nimmt mit großer Freude, auf dem Rücken liegend, auch mal schnell den meisten Platz auf dem Sofa für sich in Anspruch. Ganz nach dem Motto "Probier's mal mit Gemütlichkeit!"

Allerdings auch nicht zu gemütlich. Der Continental Bulldog ist eine sportliche Bulldogge, die zwar nicht für stundenlanges Fahrradfahren gebaut ist, aber durchaus gerne bei einem Waldspaziergang ein, zwei Stunden durch das Unterholz fetzt, um jeden Ast zu zerstören, der ihm in die Quere kommt.

Erziehung

Liebevolle Konsequenz ist bei der Erziehung das Zauberwort!

Grundsätzlich sind wir der Auffassung, dass jeder Hund, egal welcher Rasse, egal ob groß oder klein, ein gewisses Maß an Erziehung erhalten sollte und jegliches Fehlverhalten korrigiert werden muss.

Hunde sind bekanntlich Rudeltiere, die in ihrem Rudel friedlich zusammenleben, weil klare Hierarchien und Regeln eingehalten werden.

Je klarer also Ihre Regeln sind, desto einfacher ist das Zusammenleben von Mensch und Hund.

Sie als "Alphatier" müssen die Regeln aufstellen und mit Ruhe, Gelassenheit und Konsequenz durchsetzen.

Hierbei liegt für uns Menschen die größte Schwierigkeit darin in der Durchsetzung emotional wertfrei zu bleiben. 

Emotionen, wie z.B. Verzweiflung, Wut und Verärgerung, kennen Hunde nicht. Auch das typisch menschliche Verhalten des "nachtragend sein" kommt in der Kommunikation unter Hunden nicht vor. Dort gilt lediglich das Verhalten ist richtig oder das Verhalten ist falsch!

Wenn Sie nun das "Alphatier" eines Continental Bulldog werden möchten, müssen Sie sich darüber im Klaren sein, dass diese Rasse sehr robust und auch durchaus grob ist.

Ein Spiel unter "Conti's" ist vergleichbar mit einem Wrestling Kampf auf höchstem Niveau. Machen Sie Ihrem "Conti" also von Anfang an deutlich, dass Sie kein Sparringspartner für ihn sind.

In Sachen Erziehung wird Ihnen auch sehr schnell auffallen, dass der "Conti" einen gewissen "Clown Faktor" hat. Er wird mit allen Mitteln und Wegen versuchen Sie zum Schmunzeln zu bringen, damit Sie Ihr Regelwerk aufweichen. Ihre Ausdauer und Beharrlichkeit diesbezüglich ist echt verblüffend. 

Eigenschaften

Wenn Sie Ihren "Conti" gut sozialisiert und konsequent erzogen haben, haben Sie einen absolut loyalen Familienhund, der Ihnen zu Hause Ruhe und Gelassenheit beschert.

Seine sportliche Seite zeigt der Continental Bulldog auf Spaziergängen oder beim Agility. Beim Agility Training wird er allerdings nie dasselbe Potential wie z.B. ein Border Collie entwickeln. Jedoch kann das Mithalten durchaus schon mal anstrengend werden.

Auch in der Hundeschule bei Unterordnungsübungen ist der "Conti" sehr gelehrig, aber einen absoluten Gehorsam, wie z.B. einem Schäferhund, wird man bei den kleinen Bulldoggen nicht erreichen, da der "Conti" durchaus seinen eigenen Kopf hat und eine gewisse Sturheit besitzt. 

Gerne aber lässt der "Conti" sich mental fördern und erlernt schnell Kommandos wie Pfötchen geben, High-Five oder auch Rolle. 

Der Continental Bulldog ist sehr anhänglich und liebt in der Regel den Körperkontakt zum Menschen.

Grundsätzlich sind "Conti's" sehr neugierig und lassen sich zu fast allem überreden, auch wenn sie anfangs vielleicht etwas skeptisch waren. 

Zweibeiner werden fast immer überschwänglich und freundlich begrüßt.

Bei den Vierbeinern ist es nicht anders als bei uns Menschen, man muss das Gegenüber riechen können. Ihr "Conti" muss nicht mit jedem Hund spielen. Sie wollen auch nicht von wildfremden Menschen in der Stadt umarmt werden!